Marlene unsere „Guadlbäckerin“

Ich gebe zu, dass mich die Winter- und Weihnachtszeit vor allem auch deshalb so gut gefällt, weil sie begleitet wird von leckerem Gebäck, einem warmen Backofen und himmlischem Duft wenn man auch dem Kalten nach drinnen kommt. Festliches Weihnachtsgebäck, frisch aus dem Ofen, nimmt Kummer und Sorgen, davon bin ich fest überzeugt. Wenn die Zeit eher ein wenig bitter ist, dann braucht man was Süßes. Plätzerl müßte es eigentlich auf Rezept geben. Wohl dosiert, eher mehr als weniger steigern sie das Wohlbefinden und setzen Glückhormone frei.

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar