Wichtl „Ha“

Ein „Ha“ sagt mehr als tausend Worte.

Wer die Halsbacher Waldwichtl schon mal erlebt hat der weiß, dass sie nicht besonders gesprächig sind.

Das heißt, eigentlich sagen sie gar nichts.

Bestenfalls ein „Ha“ kommt ihnen über die Lippen.

Aber dieses „Ha“, kann alles aussagen.

Keck und forsch hingeworfen kann es so viel heißen, wie: Was willst Du?

Oder ein eher langgezogenes, mit nach unten gebogenem „a“, wenn´s traurig ist und ein helles „Haha“, vor Begeisterung.

Ein „HA!“, wenn sie Menschen necken und erschrecken.

Ein „Ha“, wenn´s Hunger hat und ein „Ha“ bei Durst. Ein „Ha“, bei Langeweile und ein „Ha“ bei Kummer.

Bei guter Laune und Frohsinn gibt´s auch ein „Ha“.

Langer Rede kurzer Sinn:

Ein „Ha“ ist gut für alle Lebenslagen.

Probiert es einfach zuhause aus.

Somit schließe ich und sage Ha!

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar